Kunsttherapie

Die Kunsttherapie ist eine Form der Psychotherapie, bei der durch die sinnliche Erfahrung und Bearbeitung verschiedener Materialien ein Zugang zur inneren Gefühls- und Erfahrungswelt des Betreffenden ermöglicht werden kann. Im Rahmen einer vertrauensvollen therapeutischen Beziehung können so Gefühle und Konflikte ausgedrückt und in ihrer konkret sichtbaren Form untersucht und bearbeitet werden.

Im kreativen Handeln werden häufig unbewusste Prozesse in Gang gesetzt, die in der äußeren Form der Gestaltungen ihren Ausdruck finden. Das bildnerische oder plastische Gestalten kann insbesondere die Möglichkeit bieten, Gefühlszustände zu kommunizieren, die schwer in Worte zu fassen sind und die neben dem rationalen Denken wirksamen emotionalen Kräfte zu erreichen.

Durch das gemeinsame Betrachten und Besprechen der Werke  können neue Verbindungen und Erkenntnisse über die vielschichtigen Bedeutungen der inneren Erfahrungswelt entdeckt und untersucht werden. Das Erleben der therapeutischen Beziehung und der Entstehungsprozess stehen hierbei ebenso im Mittelpunkt wie die eigentlichen Gestaltungen. Künstlerische Vorerfahrungen oder technische Kenntnisse spielen dabei keine Rolle.